Dekorieren eines Gästezimmers

Berücksichtigen Sie bei der Gestaltung Ihres Gästezimmers die Möbel, die Sie verwenden. Die meisten Menschen entscheiden sich für ein komplettes oder ein Queen-Size-Bett in einem Gästezimmer, aber Sie können auch zwei Twin-Size-Betten wählen, wenn Sie mehrere Gäste gleichzeitig unterbringen möchten.

Wenn Ihr Zimmer groß genug ist, nehmen Sie einen kleinen Nachttisch und eine Kommode mit, um die Kleidung und andere persönliche Gegenstände des Gastes zu tragen. Sie könnten auch einen Stuhl in einer Ecke hinzufügen, so dass Ihr Gast einen Platz zum Sitzen und Lesen in der Nacht vor dem Schlafengehen haben wird.

Wenn Sie Ihr Gästezimmer planen, wählen Sie ein Zimmer in der Nähe des Badezimmers. Idealerweise sollte Ihr Gästezimmer direkt neben dem Badezimmer liegen, damit Sie mitten in der Nacht gut erreichbar sind.

Dekorieren Sie Ihr Gästezimmer so, dass es sich wie eine einladende Oase anfühlt. Frische Blumen sind immer eine nette Geste für Ihre Gäste. Die Farben in Ihrem Zimmer sollten hell und fröhlich oder friedlich und ruhig sein. Mit soliden Pastellfarben für Bettdecken und geblümte oder karierte Kissen und Shams können Sie mehr als eine Farbe oder Schattierungen der gleichen Farbe verwenden.

Enthalten Sie einen kleinen Teppich für zusätzlichen Komfort. Wenn das Gästezimmer ein angrenzendes Bad hat, fügen Sie passende Teppiche sowohl im Badezimmer als auch im Schlafzimmer hinzu. Dies bindet die Räume mit einem einfachen Schritt zusammen.

Farbige und duftende Kerzen oder ein frisches Potpourri durch den Raum lassen nicht nur einen frischen Duft entstehen, sondern sorgen auch für ein sauberes und einladendes Ambiente. Legen Sie Duftkerzen auf eine Kommode, so dass der Duft weich ist. Vermeiden Sie es, duftendes Zubehör zu nah am Bett zu platzieren, da es sonst für die Gäste nachts überfordert ist.

Stellen Sie sicher, dass Sie ausreichend Speicherplatz in Ihrem Zimmer haben. Eine Kommode oder kleine Kommode mit drei Schubladen gibt Ihren Gästen einen Platz zum Verstauen ihrer Kleidung. Stellen Sie sicher, dass ein Spiegel im Schlafzimmer vorhanden ist, wenn ein Badezimmer nicht nebenan ist. Dies gibt den weiblichen Besuchern einen Ort, an dem sie sich morgens schminken und anziehen können.

Behalten Sie bei der Gestaltung Ihres Gästezimmers kleinen Komfort im Auge. Fügen Sie eine zusätzliche Decke hinzu, falls Ihre Gäste während der Nacht kalt werden. Stellen Sie sicher, dass es saubere Handtücher und Bettwäsche gibt, die für Ihre Gäste leicht zugänglich sind. Fügen Sie dem Bett weiche, bequeme Kissen hinzu und drehen Sie die Matratze von Zeit zu Zeit, um sie weich zu halten. Fügen Sie Kunstwerke hinzu und verwenden Sie beruhigende Farben, um den Raum einladend zu gestalten. Denken Sie daran, weiche Teppiche und Duftkerzen zu integrieren und Ihr Platz wird für die Gäste einladend sein.

, ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.